Wer mit offenen Augen diese Landschaft betritt und tief Luft holt, der fühlt Weite, Freiheit und gleichzeitig wohltuendes Aufgehobensein.  Zingst vermittelt ein eigenes Lebensgefühl.
Zingsts Reichtum ist die Natur: In faszinierender Landschaft ist Zingst eingebettet zwischen Ostseeküste und Bodden, grenzen die Lagunen der Ostsee und das Windwatt an seine Küsten. Deshalb ist diese besonders einmalige Natur ausgezeichnet und auch geschützt durch den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. Im Herbst ist der Herzschlag der Natur besonders zu spüren: Europas größte Kranichrast, Hirsch- und Dammwild, Schwäne, Seeadler zu beobachten in herbstlich gewandeter Landschaft. In Zingst wird man von der Natur inspiriert und man spürt die ansteckende Naturverbundenheit der Einheimischen.

Das besondere Licht über dem Meer ist inspirierend für Künstler und Fotografen. So wundert es nicht, dass sich in Zingst eine Fotoszene entwickelt hat, die ihresgleichen sucht. Eine eigene Erlebniswelt Fotografie ist entstanden, dafür wurde das Max Hünten Haus gebaut, das ganze Jahr bietet die Fotoschule Zingst Workshops an – natürlich hauptsächlich in der Natur –  und das Umweltfotofestival »horizonte zingst« ist mit seinem zehntägigen fulminanten Fotoerlebnis weit über Deutschlands Grenzen bekannt.

Wohltuend und beruhigend – auch das ist Zingst. Zu allen Jahreszeiten bieten Strand und Natur Ruhe und Entspannung. Nur im Hochsommer ist es im Zentrum etwas trublig: das ist Kinder- und Familienzeit. Aber auch dann finden sich ruhige Plätze. Das  Frühjahr und der Winter sind ideal für Gesundheits- und Wellnessurlaub und für Ambulante Vorsorgekuren im Kurmittelcentrum, ist doch die Seeluft in dieser Zeit besonders klar. Ärzte, Therapeuten, Heilpraktiker bieten eine Fülle an Gesundheitsanwendungen. Außerdem locken weite Radwege zu Radtouren, gibt es Tai Chi und Qigong und Wellnessangebote. Natürlich darf’s auch ein bisschen sündig sein, bei den vielfältigen kulinarischen Angeboten wie Waffeln, frischen Fisch, Wild, Sanndorneis mit Sahne und dem Winzerpunsch zum WinterZauber.  Entspannung und Glücksmomente für jeden nach seinem Gusto.

Lebendig und voller Kontraste: Bei den Kulturveranstaltungen unterschiedlichster Coleur finden Kinder, Eltern, Großeltern, Kultur-, Natur- und Fotografieinteressierte das Passende. Vom Lichtertanz der Elemente, über österliche Klaviertage, Jazz & Blues-Sessions zu Pfingsten, das Umweltfotofestival »horizonte zingst«, die Rumpelstilwoche für die Kinder, bis hin zu den Nationalparktagen, dem Shantychortreffen, der Zingster Kunstmagistrale, Ben Buddel-Aktionen – die Vielfalt macht’s.
Maritime, regionale Geschichte ist auf dem Museumshof zu erleben, das Experimentarium bietet aha-Erlebnisse für Kinder und Erwachsene, bei Bomigo kann man klettern, bowlen und Minigolf spielen und natürlich fotografieren lernen im Max.

Mit norddeutscher Gastlichkeit erwarten die Vermieter der individuellen Ferienwohnungen und –häuser, die Hoteliers und Campingplatzbetreiber, die Gastronomen und Fahrradverleiher und all die anderen, die den Urlaub so richtig rund machen auf ihre Gäste.

Die vielfältigen Angebote im Ostseeheilbad sind bei den Ostseeurlaubern sehr beliebt. Mit 1.7 Mio. Übernachtungen und 270.000 Gästeankünften konnte Zingst im Jahr 2015 beispielsweise einen Zuwachs an Gästen und Übernachtungen verbuchen.

Zingst bietet so viel – nehmen Sie das Angebot doch einfach an.